Datenschutzrichtlinie des HOTEL GLORIA PALAC

Sehr geehrter Kunde,

Danke für den Besuch dieser Website. Die Gesellschaft GLORIA PALAC sro mit Sitz in Prašná 7, 040 17 Košice, ID-Nr .: 36722014 (nachfolgend “die Gesellschaft” genannt) hat die Aufgabe, die persönlichen Daten aller ihrer Kunden in Übereinstimmung mit der Europäischen Union (EU) und Gesetz Nr. 18/2018 Z. z. der Schutz personenbezogener Daten und die Änderung und Ergänzung bestimmter Gesetze (das “Datenschutzgesetz”).Das Unternehmen hat angemessene technische, organisatorische und personelle Maßnahmen in Übereinstimmung mit den EU-Vorschriften und anderen relevanten Rechtsvorschriften der Slowakischen Republik, einschließlich des Datenschutzgesetzes, in Bezug auf den Datenschutz getroffen. Ziel dieser Maßnahmen ist es, den Schutz der personenbezogenen Daten ihrer Kunden vor illegalen Verarbeitungsformen sicherzustellen. Die primären Prinzipien der Privatsphäre unseres Unternehmens sind:

  • Nur die autorisierten Personen unseres Unternehmens und die autorisierten Personen unserer Agenten haben Zugang zu Ihren persönlichen Informationen .
  • Die Bereitstellung personenbezogener Daten erfolgt nur im Einvernehmen einzelner Gesetze, insbesondere durch staatliche Behörden oder Justizbehörden, sofern dies im Falle der Beantwortung von Rechtsansprüchen oder gerichtlichen Verfahren nach dem anwendbaren Recht erforderlich ist.
  • Wir überwachen bestimmte öffentliche Bereiche der Räumlichkeiten des Unternehmens über ein Kamerasystem nur zum Schutz des Eigentums, der öffentlichen Ordnung, des Lebens und der Gesundheit von Personen.
  • Um den Schutz und die Sicherheit der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten, haben wir geeignete Maßnahmen ergriffen und modernste Informationstechnologien eingesetzt.
  • Ihre persönlichen Informationen, die uns durch spezielle Gesetze zur Verfügung gestellt werden, werden nur für einen vorher festgelegten Zweck verarbeitet, der die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen darstellt, die sich aus der Nutzung unserer Dienstleistungen ergeben.
  • Wir geben keine persönlichen Daten an andere Betreiber weiter, die diese für Direktmarketingzwecke verwenden, sofern Sie nicht ausdrücklich damit einverstanden sind.
  • Wir speichern die zur Verfügung gestellten persönlichen Informationen in unseren Informationssystemen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und nur so lange, wie es notwendig ist, um qualitativ hochwertige Dienstleistungen (Unterkunft und damit verbundene Zusatzleistungen) zu erbringen, Ihre Fragen zu beantworten oder Ihre Probleme zu lösen.

Unser Unternehmen verarbeitet nur personenbezogene Daten, die von speziellen Rechtsvorschriften verarbeitet werden, um unsere Dienstleistungen, insbesondere im Zusammenhang mit der Erbringung von Beherbergungsdienstleistungen und damit verbundenen Nebendienstleistungen, zu erbringen.

Andere Rechte als Datensubjekte im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten sind in Abschnitt 28 des Datenschutzgesetzes geregelt. Nach dieser Bestimmung hat der Betroffene aufgrund eines an die Firmenanschrift gerichteten schriftlichen Antrags das Recht, von uns wie vom Betreiber

  • Bestätigung, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht,
  • in allgemein verständlicher Form Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Informationssystem des Unternehmens, insbesondere in Bezug auf: Unternehmensidentifikationsdaten, Vermittlungsidentifikationsdaten bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Auftrag des Unternehmens, Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, Liste oder der Umfang verarbeiteter personenbezogener Daten oder die Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten, Dritter und ihrer personenbezogenen Daten werden bereitgestellt, der Kreis der Empfänger und ihre personenbezogenen Daten werden zur Verfügung gestellt, die Form der Veröffentlichung, wenn personenbezogene Daten werden in Drittländern offen gelegt, wenn personenbezogene Daten in Drittländer übermittelt werden.
  • in allgemein verständlicher Form genaue Angaben über die Quelle, aus der das Unternehmen seine personenbezogenen Daten zur Verarbeitung erhalten hat,
  • in allgemein verständlicher Form eine Liste ihrer verarbeiteten personenbezogenen Daten,
  • Reparatur oder Liquidation von inkorrekten, unvollständigen oder veralteten persönlichen Daten, die verarbeitet werden,
  • die Vernichtung seiner personenbezogenen Daten, deren Zweck der Verarbeitung geendet hat,
  • die Zerstörung ihrer persönlichen Daten, die verarbeitet werden, wenn das Gesetz verletzt wurde,
  • Sperrung seiner persönlichen Daten für den Widerruf der Einwilligung vor deren Ablauf, wenn das Unternehmen personenbezogene Daten mit Zustimmung der betroffenen Person verarbeitet.

Wenn ein Antrag per E-Mail oder Fax gestellt wird, gilt der Antrag als eingereicht und die betroffene Person wird den Antrag innerhalb von drei Tagen nach Versanddatum per E-Mail oder Fax schriftlich stellen.

Der Betroffene hat auch das Recht zu vermuten, dass seine personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet werden, und dem Amt für den Schutz personenbezogener Daten der Slowakischen Republik einen Antrag auf Einleitung eines Verfahrens zum Schutz personenbezogener Daten zu unterbreiten. Wenn der Betroffene kein volles Recht auf Klage hat, können seine Rechte von einem gesetzlichen Vertreter ausgeübt werden. Wenn die betreffende Person nicht lebt, können ihre Rechte gemäß dem Datenschutzgesetz von einer nahestehenden Person geltend gemacht werden.
Bei Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder der Verarbeitungsbedingungen wenden Sie sich bitte an: HOTEL GLORIA PALAC sro, Prašná 7, 040 17 Košice oder an die E-Mail-Adresse hotel@gloriapalac.sk

HOTEL GLORIA PALAC sro ist der Betreiber der folgenden Informationssysteme (Informationen werden im Rahmen der Führung von Aufzeichnungen der Betriebsinformationssysteme bereitgestellt, die gemäß dem Datenschutzgesetz betrieben werden):

Datenmanager

HOTEL GLORIA PALAC sro Firmensitz: Prašná 7, 040 18 Košice, Betrieb Bottová 1, 040 01 Košice

IČO: 36722014 Steuernummer: 2022298630 Umsatzsteueridentifikationsnummer IČ DPH: SK2022298630

Telefon: +421 55 6257328

Verantwortlicher für den Datenschutz: Ing. Ján Kubička

E-Mail: manager@gloriapalac.sk

(im Folgenden: “Gesellschaft” oder “HOTEL GLOARIA PALAC sro”)

Das Unternehmen respektiert die Persönlichkeitsrechte seiner Kunden und hat daher diesen Datenschutzleitfaden (im Folgenden “Leitfaden” genannt) erstellt, der in elektronischer Form auf der Website der Gesellschaft verfügbar ist und in jedem Hotel gedruckt wird.
Die Gesellschaft als Datenkontrolleur erklärt, dass sie die Bestimmungen des Gesetzes Nr. 112 von 2011 über das Recht auf Information und Informationsfreiheit (im Folgenden als “Datenschutzgesetz” bezeichnet).

Dieser Leitfaden bietet einen allgemeinen Überblick darüber, wie das Unternehmen Daten bei der Bereitstellung seiner Dienste verwaltet.Aufgrund der Vielzahl von Anforderungen an die Gäste kann die Art und Weise, wie Sie Ihre Daten verwalten, gelegentlich von den in diesem Handbuch beschriebenen abweichen. Eine solche Abweichung kann auf Wunsch des Gastes erfolgen und das Unternehmen wird den Gast vorab darüber informieren. Das Unternehmen stellt vor dem Datenverwaltungsprozess Informationen zu Datenmanagement bereit, die in diesem Handbuch nicht aufgeführt sind.

Die Gesellschaft ist verpflichtet, personenbezogene Daten nur für festgelegte Zwecke, für die erforderliche Zeit und für die Ausübung ihrer Rechte und die Erfüllung ihrer Aufgaben zu verwalten. Das Unternehmen darf nur die persönlichen Daten verwalten, die zur Erreichung des spezifischen Datenmanagementziels erforderlich und geeignet sind.

Eine rechtsgültige Erklärung, die die Zustimmung von Minderjährigen unter 16 Jahren enthält, ist nur gültig, wenn sie vom gesetzlichen Vertreter dieser Minderjährigen genehmigt oder nachträglich genehmigt wurde.
Wenn die Gesellschaft die erhaltenen Daten zu einem anderen Zweck als dem ursprünglichen Zweck der Datenerhebung verwendet, muss die Gesellschaft in jedem Fall die betroffenen Personen informieren und sie um eine spezifische vorherige Zustimmung bitten und / oder ihnen die Möglichkeit geben, diese zu verbieten benutzen.
Personenbezogene Daten, die dem Unternehmen während des Datenverwaltungsprozesses zur Verfügung gestellt werden, dürfen nur Personen zur Verfügung gestellt werden, die mit dem Unternehmen vertraglich verbunden oder beschäftigt sind, um Aufgaben im Zusammenhang mit diesem Datenverwaltungsprozess zu erfüllen.

II. Definitionen

Betroffene Person: jede bestimmte Person, die auf der Grundlage personenbezogener Daten identifiziert oder identifiziert wurde (direkt oder indirekt);

Personenbezogene Daten: alle Daten, die für die betroffene Person von Bedeutung sein können – insbesondere der Name der betroffenen Person, die Identifikationsnummer und eine oder mehrere Informationen, die ihre physischen, physiologischen, geistigen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Merkmale charakterisieren – und andere Rückschlüsse auf die Subjektdaten, die aus diesen Daten abgeleitet werden können.

Besondere Informationen: persönliche Daten über Rasse oder ethnische Herkunft, politische Meinungen oder Mitgliedschaft in einer politischen Partei, religiöse oder andere Weltanschauung, Mitgliedschaft in Gewerkschaften, Sexualleben sowie persönliche Daten über Gesundheit, pathologische Leidenschaft und Aufzeichnung von Daten im Strafregister.

Einwilligung: Freiwillige und spezifische Äußerung der Absicht eines Datensubjekts, die auf guten Informationen beruht und die der betroffenen Person eine eindeutige und unzweideutige Zustimmung zur Verwaltung personenbezogener Daten in komplexer Weise oder für jede Operation gibt;

Einspruch: Erklärung der betroffenen Personen, wenn sie der Verwaltung ihrer personenbezogenen Daten widersprechen und die Beendigung der Datenverwaltung und / oder Löschung der verwalteten Daten beantragen;

Datenverwalter: natürliche oder juristische Personen oder Organisationen ohne Rechtspersönlichkeit, die entweder selbst oder mit anderen den Zweck der Datenverwaltung festlegen und Entscheidungen über die Datenverwaltung (einschließlich der verwendeten Geräte) treffen und treffen oder den Datenverarbeiter anweisen, solche Daten anzunehmen Daten Entscheidung;

Datenverwaltung: Veraltet von der verwendeten Prozedur; jede Operation oder alle Operationen, die mit den Daten durchgeführt werden, insbesondere im Falle der Sammlung, Aufzeichnung, Systematisierung, Speicherung, Verarbeitung, Anwendung, Befragung, Übertragung, Offenlegung, Harmonisierung oder Verbindung, Blockierung, Löschung und Zerstörung von Daten sowie Verhinderung von weitere Verwendung solcher Daten, Audio- oder visueller Aufzeichnung sowie Aufzeichnung physikalischer Attribute, die für die Personenidentifikation geeignet sind (z. B. Fingerabdrücke und Handflächen, DNA-Proben, Irisabtastung);

Datenübertragung: Bereitstellung des Zugriffs von Dritten auf Daten;

Veröffentlichung: öffentliche Zugänglichmachung von Daten;

Datenlöschung: Vernichtung von Daten derart, dass ihre Wiederherstellung nicht mehr möglich ist;

Kennzeichnung von Daten: Zuordnung der Identifikationsmarke zu den Daten zur Unterscheidung;

Daten sperren: Den Daten das Kennzeichen zuweisen, um es für eine bestimmte Zeit oder für immer zu blockieren;

Datenverarbeitung: Durchführung von technischen Aufgaben im Zusammenhang mit Datenverwaltungsvorgängen, unabhängig von der Methode und dem Gerät, die zur Durchführung solcher Aktivitäten verwendet werden, und unabhängig vom Einsatzort, sofern die datenbezogenen Aufgaben betroffen sind;

Datenverarbeiter: natürliche oder juristische Personen und / oder Organisationen ohne Rechtspersönlichkeit, die im Rahmen eines Vertrags mit einem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen Datenmanagement betreiben oder durchführen – einschließlich rechtlicher Verträge;

Dritte: natürliche oder juristische Personen und / oder Organisationen ohne Rechtspersönlichkeit, die mit der betroffenen Person, dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen oder dem Datenverarbeiter identisch sind oder nicht.

 

III. Verwalten Sie Ihre Daten

III.1. Nutzung von Hoteldienstleistungen

Die Verwaltung aller Daten von Datensubjekten und Diensten basiert auf der freiwilligen Zustimmung zur Bereitstellung von Diensten und / oder zur Pflege von Kontakten durch diese Datenverwaltung. Das Unternehmen muss die in diesem Artikel beschriebenen personenbezogenen Daten (mit Ausnahme der in den einzelnen Absätzen definierten Ausnahmen) für die in den Bestimmungen der anwendbaren Steuer- und Rechnungslegungsgesetze festgelegte Frist speichern und nach Ablauf dieser Frist löschen.

Bei bestimmten Dienstleistungen können zusätzliche Informationen in dem Abschnitt “Kommentare” bereitgestellt werden, der eine vollständige Bewertung der Bedürfnisse des Gastes ermöglicht. Zimmerreservierung und Leistungserbringung sind möglicherweise nicht von der Bereitstellung solcher zusätzlichen Daten abhängig.

III.1.1. Zimmer Reservierungen

Im Falle von Online-, persönlichen (Papier-) oder Telefonreservierungen bittet das Unternehmen / kann vom Gast folgende Informationen anfordern:

  • Name: (Optional)
  • Name,
  • Nachname;
  • Adresse (Adresse, Ort, Postleitzahl, Land)
  • E-Mail-Adresse;
  • Telefonnummer;
  • Handynummer (optional)
  • Art der Kredit- / Debitkarte;
  • Kreditkarte / Debitkartennummer,
  • der Name des Kreditkarten- / Debitkarteninhabers;
  • Ablaufdatum der Kreditkarte / Debitkarte Ablaufdatum
  • CVC / CVV Kreditkarte / Debitkarte (für MasterCard: Kartenprüfcode (CVC2), für Visa International: Kartenprüfwert (CVV2).)

Wenn Sie weitere Fragen bezüglich der Verwaltung der Daten bezüglich der Reservierungsräume haben, senden Sie bitte Ihre Anfrage an hotel@gloriapalac.sk

Im Falle von Drittstaatsangehörigen verlangt das Gesetz, dass folgende Daten verwaltet werden:

  • Identifikationsdetails einer natürlichen Person und darüber hinaus
  • Ausweisdetails (Reisepass)
  • die Adresse des Hotels
  • Beginn und Ende des Aufenthaltes im Hotel
  • Visa-Nummer, Zulassungsbescheinigung, Visa-Gültigkeit
  • Zeitpunkt und Ort der Einreise in das Land.

Drittstaatsangehörige: alle Personen, die nicht Staatsangehörige eines Mitgliedstaats des Europäischen Wirtschaftsraums sind, einschließlich Vertriebene.

Die Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums sind:

  • die Mitgliedstaaten der Europäischen Union;
  • Island, Liechtenstein und Norwegen als teilnehmende Mitgliedstaaten,
  • ebenso wie die Schweiz als Staat mit ähnlichem Rechtsstatus.

Die Bereitstellung der angeforderten Daten durch den Gast ist Voraussetzung für die Nutzung der Hotelleistungen.
Mit der Unterzeichnung der Host Registration Card verpflichtet sich das Unternehmen zur Verwaltung und / oder Archivierung der persönlichen Daten durch Ausfüllen der Registrierungskarte, um sicherzustellen, dass der Vertrag unterzeichnet und / oder ausgeführt wurde, sowie um die Ansprüche gegen die oben genannte Frist einzuziehen .

 

III.1.2 Bankkartendaten
Bei Zimmerbuchungen darf das Unternehmen die Daten dieser Bankkarte, Kreditkarte oder Bankverbindung nur in dem Umfang und zu dem Zeitpunkt verwenden, der zur Erfüllung der Rechte und Erfüllung der Verpflichtungen erforderlich ist. Die Daten werden von einem von der Gesellschaft beauftragten Bankpartner verarbeitet. Informationen zu ihrer Datenverarbeitungsrichtlinie finden Sie auf der Website der Bank

III.1.3 Sicherheitskameras

Das Unternehmen betreibt Sicherheitskameras, um die Sicherheit der Gäste und ihres Eigentums auf dem Hotelgelände zu gewährleisten.Überwachungskameras sind mit einem Piktogramm und einem Textalarm gekennzeichnet.
Der Zweck von Sicherheitskameras ist der Schutz von Eigentum. Genauer gesagt, der Zweck ist, ein Gerät von bemerkenswertem Wert sowie persönliche Werte von Hosts zu schützen und wird verwendet, um Verstöße gegen das Gesetz zu erkennen und den Täter in der Tat zu erfassen, und zu verhindern, dass solche Verbrechen nicht getan werden können anderen Weg und / oder es gibt keine andere Methode zur Beweisführung.
Sie können mehr Informationen über die Verwaltung Ihrer Kameradaten in jedem Hotel erhalten.

IV. Datensicherheit

IV. 1. SSL

Das Unternehmen verwendet eine SSL-Verschlüsselung vor Ort für Online-Reservierungen. Alle Informationen, die die betroffene Person mit dem Unternehmen teilt, müssen automatisch verschlüsselt und vor Netzwerkverkehr geschützt werden. Wenn unser Server die Informationen erhält, dekodiert er mit einem individuellen privaten Schlüssel. SSL ermöglicht dem Browser, sich mit einer Website zu verbinden und einen sicheren Kommunikationskanal auf transparente Weise zu erstellen. SSL ist das am weitesten verbreitete und erfolgreichste Verschlüsselungssystem.Damit Datensubjekte das System verwenden können, müssen sie lediglich die Kompatibilität ihrer Browser überprüfen.

IV. 2. Andere sicherheitsrelevante Aktivitäten

Das Unternehmen muss die Transparenz der Kontrolle gewährleisten und festlegen, wie und welche personenbezogenen Daten mit dem Datenübertragungsgerät übertragen werden, wer und wann es die Daten in das System einfügt und auch sicherstellen muss, dass das System im Fehlerfall wiederhergestellt werden kann. Während der automatischen Verarbeitung generierte Fehler werden generiert.

Das Unternehmen muss die personenbezogenen Daten vertraulich behandeln und nicht an Unbefugte weitergeben. Das Unternehmen muss personenbezogene Daten insbesondere vor unberechtigtem Zugriff, Veränderung, Weitergabe, Offenlegung, Löschung oder Zerstörung sowie vor zufälliger Zerstörung, Beschädigung und Nichtverfügbarkeit aufgrund des Technologiewechsels schützen. Das Unternehmen muss alle Vorkehrungen treffen, um den technischen Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten.

V. Rechte und Rechtsmittel

V 1. Bereitstellung von Informationen

Auf der Grundlage von Anfragen der betroffenen Personen an E-Mail-Adressen in jedem Teil oder direkt an die Gesellschaft (HOTEL GLORIA PALAC sro, Prašná 7, 040 18 Košice), muss das Unternehmen Informationen über spezifische Daten über das von der Gesellschaft verwaltete Unternehmen bereitstellen und / oder verarbeitete Datenprozessoren, die von der Gesellschaft in Auftrag gegeben wurden; die Quelle solcher Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Dauer der Datenverwaltung; Name und Adresse der Datenprozessoren sowie deren Datenverwaltungsaktivitäten; und (im Falle der Übermittlung personenbezogener Daten des Unternehmens) die Rechtsgrundlage und der Empfänger der Datenübermittlung. Diese Informationen müssen innerhalb von 25 Tagen einmal jährlich kostenlos für identische Daten und gegen zusätzliche Gebühren zur Verfügung gestellt werden.
Wenn die Weitergabe verweigert wird, muss die Gesellschaft die betroffene Person schriftlich über die Bestimmung ihres Gesetzes als Rechtsgrundlage für die Verweigerung von Informationen informieren und die betroffene Person über die Möglichkeiten einer Berufung informieren.

In 2 Korrekturen

Wenn personenbezogene Daten nicht korrekt sind und das Unternehmen über die richtigen Daten verfügt, muss es diese korrigieren.
Das Unternehmen muss die betroffene Person sowie die Parteien, die möglicherweise Daten von der Gesellschaft zur Datenverwaltung erhalten, aktualisieren. Eine solche Benachrichtigung darf nur erfolgen, wenn die berechtigten Interessen der betroffenen Person im Sinne des Zwecks der Datenverwaltung verletzt werden.
On-Demand-Reparaturen, Fristen für die Verwaltung und Berufung sind in Artikel VII.1 geregelt.

V 3. Löschung und Sperrung, Widerspruch

Fälle der Löschung und Sperrung personenbezogener Daten und Einwände gegen die Datenverwaltung unterliegen den Bestimmungen des § 17 – § 21. des Datenschutzgesetzes.
Das Unternehmen muss auf der Grundlage der an hotel@gloriapalac.sk gerichteten Anforderungen Informationen zu den in diesem Absatz genannten Rechtsvorschriften bereitstellen .

V.4. Zuständigkeit

Wenn die Privatsphäre betroffener Personen verletzt wird, können sie gegen das Unternehmen vorgehen. Der Rechtsstreit unterliegt den Bestimmungen des § 22 des Datenschutzgesetzes und des Reglements des Ersten Buches, dritter Teil XII. Kapitel (§ 2:51 – § 2:54) des Gesetzes V von 2013. über das Bürgerliche Gesetzbuch sowie andere relevante Gesetzgebung.
Das Unternehmen muss auf der Grundlage der Anforderungen, die an hotel@gloriapalac.sk gesendet werden, Informationen zu den in diesem Absatz verwendeten Rechtsvorschriften bereitstellen

V.5. Entschädigung und Schadensersatz

Wenn das Unternehmen durch unbefugte Verarbeitung der Daten der betroffenen Person Schaden verursacht oder gegen die Anforderungen zum Schutz personenbezogener Daten verstößt oder das Recht der betroffenen Person auf Privatsphäre verletzt, kann die Gesellschaft einen Schadensersatzanspruch geltend machen.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche ist nicht für die Zahlung des Schadens verantwortlich, wenn er nachweist, dass der Schaden oder die Verletzung des Persönlichkeitsrechts der Person irreduzible Gründe verursacht hat, die über den Umfang der Datenverarbeitung hinausgehen.

Die Gesellschaft ist auch verantwortlich für alle Schäden, die von Datenverarbeitern verursacht werden, und die Gesellschaft ist auch verpflichtet, der betroffenen Person eine Unterlassungsgebühr im Falle einer Verletzung der Privatsphäre durch den Datenverarbeiter zu zahlen. Das Unternehmen wird dieser Verantwortung und Haftung für die Zahlung des Schadens entzogen, wenn es beweist, dass der Schaden oder die Verletzung des Rechts der Person auf Privatsphäre durch unumkehrbare Gründe über den Umfang der Datenverwaltung hinausgeworfen wurde.Schäden können nicht ersetzt werden und es kann keine Schadenersatzforderung erhoben werden, wenn diese auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Fehlverhalten des Betroffenen zurückzuführen ist.

VI. Verschiedene Bestimmungen

Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, die betroffenen Parteien über die Änderung dieses Handbuchs zu informieren.
Das Unternehmen ist nicht verantwortlich für die Richtigkeit der Daten von Besuchern von Websites oder Gästen.
Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, können Sie Ihr lokales Datenschutzbüro um Hilfe bitten.

 

Büro für den Schutz personenbezogener Daten
Adresse: Hraničná 12,820 07, Bratislava 27, Slowakische Republik

IČO: 36064220

Telefon: +421/2/3231 3220

E-Mail: protection@pdp.gov.sk

Web: https://dataprotection.gov.sk/uoou/

 

 

Letzte Aktualisierung: 21. Mai 2018